Facebook Youtube Instagram
Fangstjournalen

Fangstjournalen

 

Fangstjournalen ist ein Werkzeug für Angler, die ein tolles Logbuch führen wollen, das es leicht macht, Fänge und Angelausflüge zu überblicken und gleichzeitig die dänischen Fischbestände zu unterstützen.

Ihre Einträge in die App stellen Forschern von DTU Aqua Schlüsselinformationen darüber, ob die Anzahl an Fischen steigt oder fällt und ob die Anzahl großer Fische zu- oder abnimmt, zur Verfügung. Dies macht es DTU Aqua möglich, zu beobachten, wie sich die Fischbestände um Fünen entwickeln, sei es durch Veränderungen des Klimas, des Lebensraumes, oder durch Änderungen der Nahrungsgrundlage der Fische, oder durch die Anzahl an fisch-fressenden Raubtieren.

Die App wird von DTU Aqua entwickelt. Dänemarks technische Universität berät das dänische Umwelt- und Ernährungsministerium, Kommunen und verschiedene NGOs in Hinblick auf Fisch und Fischerei.

Fangstjournalen macht es Ihnen leicht, alle Details Ihres Angelausflugs und Ihrer Fänge zu registrieren – entweder während Sie angeln oder wenn der Angelausflug abgeschlossen ist.

Android & AppStore

11

Fangstjournalen – Viele Vorteile für Sie
Behalten Sie einfach den Überblick über Ihre Angelausflüge und Fänge

Erhalten Sie Informationen zu Fischereivorschriften vor Ort

Verfolgen Sie Ihre Ausflüge und Fänge – Was Sie wann und wo gefangen haben

Fügen Sie Fotos Ihres Angelausfluges hinzu

Erkunden Sie Fangstatistiken für verschiedene Angelgewässer

Vergleichen Sie Ihre eigene Fangstatistik mit anderen

Behalten Sie Ihre Fänge für sich oder stellen Sie sie auf Fangstjournalens Prahlseite zur Schau

Helfen Sie den dänischen Fischbeständen

Nehmen Sie an einer monatlichen Preisverlosung teil

Fangstjournalen – Viele Vorteile für die Fischbestände
Wenn Sie Fangstjournalen benutzen, stellen Sie DTU Aqua wertvolle Daten zur Verfügung, die für Forschung und Fischhege verwendet werden. Bisher sind Informationen über den Status der Fischbestände in vielen Gewässern sehr unvollständig und dies ist ein begrenzender Faktor für die Fischhege. Daten von Fangstjournalen werden verwendet um unser Wissen darüber zu erweitern, wie Fischbestände beispielsweise auf Veränderungen des Klimas, des Lebensraumes, der Anzahl an fischfressenden Raubtieren, der Verschmutzung, invasiver Arten und mehr reagieren.

Erhalten Sie eine Übersicht über Ihr Angeln
Die spezielle „Übersicht“ Seite macht es Ihnen leicht, ihre Angelausflüge und Fänge zu überblicken. Ihre Fänge und Angelausflüge sind auf einer Karte dargestellt und wenn Sie auf die Icons klicken, erhalten Sie alle Details. „Meine Seite“ gibt Ihnen eine Übersicht über Ihre Rekordfische und Fangstatistiken für alle Arten, die Sie geangelt haben und Ihre durchschnittlichen Werte werden mit dem Durschnitt anderer Angler verglichen.

Wenn Sie einen Angelausflug registrieren, werden Wetterinformationen zu Ihrer Angelstelle automatisch hinzugefügt. Außerdem ist es sehr einfach Ihre eigenen Fotos zu dem Angelausflug und individuellen Fängen hinzuzufügen.

Erkunden Sie die Statistiken der Angelgewässer
Auf der „Übersicht“ Seite können Sie Ihre persönlichen als auch öffentliche Statistiken für die Angelgewässer, in denen Sie geangelt haben, einsehen. Sie können auch Informationen über Rekordfische und Fangraten (das bedeutet wie viele Fische pro Stunde gefangen werden) sehen. Beachten Sie, dass verborgene Fänge nicht in der öffentlichen Statistik berücksichtigt werden.

22

Sie bleiben anonym – außer Sie prahlen mit Ihrem Fang
Viele Angler wollen Ihre Fänge für sich behalten, daher bietet Fangstjournalen diese Option natürlich an. Wenn Sie einen Fang als verborgen markieren, wird dieser nicht in den angezeigten Statistiken berücksichtigt, aber Ihr Angelausflug und Fang kann dennoch zur Forschung beitragen.

Im Allgemeinen bleiben Sie selbstverständlich vollständig anonym auf Fangstjournalen – die einzige Ausnahme ist das Prahlen mit einem Fang auf Fangstjournalens Prahlseite. Sie können Fangstjournalen auch dazu verwenden, einen Fang in den sozialen Medien zu teilen. Beispielsweise können Sie einen Fisch einer Gruppe von ausgesuchten Angelfreunden auf Facebook zeigen. In dieser Verbindung können Sie auch die Angelstelle umbenennen, beispielswiese „Küste von Helnæs Strand“ zu „Küste von Fünen“.

Persönliche Daten
Wenn Sie sich bei Fangstjournalen registrieren, erhält DTU Aqua Informationen über Ihren Namen, Alter, Land, Mitgliedschaften in Dänischen Angelvereinen, E-Mail Adresse und Passwort. Gemäß der dänischen Gesetzgebung dürfen wir diese Daten mit Ihrer Zustimmung erheben. DTU Aqua verwendet diese Daten zu statistischen Zwecken, um die Funktionalität zu verbessern und um Missbrauch vorzubeugen.